Schul- und Hausordnung


Im Schulhaus

  • Ab halb acht darf ich in das Schulhaus gehen.

  • In der Garderobe stelle ich die Schuhe auf die Ablage. Die Kleidungsstücke hänge ich so auf, dass nichts auf den Boden fällt.

  • Pünktlich beim ersten Läuten sitze ich auf meinem Platz und lege die Schreibsachen auf den Tisch.

  • Im Schulhaus laufe und tobe ich nicht.

  • Ich berühre keine Wände, Zeichnungen und Ausstellungsstücke.

  • Auf Sachen, die der Schule gehören, passe ich besonders gut auf.

  • Die Schuleinrichtung beschädige ich nicht.

  • Wenn etwas kaputt geht, melde ich es einer Lehrperson.

  • Das WC verlasse ich sauber mit gewaschenen Händen.

  • Ich achte auf die richtige Mülltrennung.

  • Ohne Erlaubnis verlasse ich das Schulhaus nicht.

 

In der Klasse

  • Ich halte meine Schulsachen in Ordnung und achte darauf, dass ich nichts vergesse.

  • Während der Jausenpause bleibe ich auf meinem Platz sitzen.

  • Nur, wenn es eine Lehrperson erlaubt, öffne ich die Fenster und drehe an den Rollos.

  • Die Sachen der Lehrpersonen lasse ich in Ruhe.

  • Aufgaben, für die ich eingeteilt bin, erledige ich verlässlich.

  • Ist der Unterricht zu Ende, stelle ich den Stuhl auf die Bank. Den Tisch und das Bankfach räume ich auf und verlasse meinen Platz sauber.

  • Am Nachmittag ist die Klasse versperrt bzw. wird von den Musiklehrern in den Klassen unterrichtet. Vergessene Schulsachen kann ich daher nicht holen.


Mein Benehmen

  • Ich spreche die Lehrpersonen mit ihrem Nachnamen und mit "Sie" an.

  • Ich grüße höflich: "Guten Morgen", "Grüß Gott", "Auf Wiedersehen".

  • Ich schaue jemandem in die Augen, wenn ich ihm die Hand gebe.

  • Ich halte die Tür auf, wenn jemand hinter mir geht.

  • Ich lasse Lehrpersonen vorausgehen.

  • Ich spreche nicht dazwischen, wenn Erwachsene reden.

  • Ich hebe es auf, wenn jemandem etwas hinunterfällt.

  • Ich spreche nicht mit vollem Mund.

  • Ich halte mir die Hand vor, wenn ich niese, huste oder gähne.

  • Ich sage: "Danke" und "Bitte".

  • Ich sage: "Entschuldigung", wenn ich zu spät komme, wenn ich jemanden anremple, wenn ich den Unterricht in einer anderen Klasse unterbreche, wenn mir etwas Leid tut,...